Kommaregeln merken

Kommaregeln merken mit Eule Flori

Die drei wichtigsten Komma-regeln zum Merken.

Es sind wirklich nur drei. Die anderen Kommaregeln kann man, muss man aber nicht beachten.


Und diese drei Kommaregeln lassen sich auch ziemlich leicht merken.


Kommaregeln üben mit Eule Flori

 

merke ich mir Kommaregeln?

Nr. 1: Aufzählung

Kommas trennen viele (kleinere oder größere) Teile einer Aufzählung. Das können Wörter, Wortgruppen oder auch kleine Sätze sein. Du erkennst eine Aufzählung an der Wiederholung des immer selben Musters. Die letzte Aufzählung wird meistens durch ein "und" angehängt.

  • Eine Eule hat Augen, Federn, Ohren, Krallen und einen kleinen Schnabel.
  • Ich habe überall Federn: auf dem Kopf, am Bauch, an den Flügeln und im Gesicht.
  • Eine Eule spielt gern im Wind, putzt sich ihre Federn, krächzt den ganzen Tag und liebt die kalte Jahreszeit.

Kommaregeln üben mit Eule Flori

 

merke ich mir Kommaregeln?

Nr. 2: Nebensatz wird abgetrennt

Die Kommas zeigen an, wie Haupt- und Nebensätze zusammenhängen. Ein Satz hat meist einen Hauptsatz und einen Nebensatz. Zu Übungszwecken auch mal mehr:

  • Ich frage mich oft, warum eine Eule nicht weiß ist.
  • Ich frage mich oft, obwohl ich dann in Schachtelsätzen spreche, warum eine Eule keine grünen Federn hat.
  • Ich sage mir oft, dass es gar nicht so gut ist, wenn ich mich immer wieder frage, warum eine Eule keine roten Federn hat.

Merkst du etwas? Der Nebensatz beginnt fast immer mit einem kurzen Wort. Diese kurzen Wörter nennt man auch Bindewörter oder Fragewörter. Hier ein paar Beispiele:

  • dass, wenn, damit, weil, obwohl, als, obwohl, bevor, da, indem, ob
  • wer, wo, wie, warum, weshalb, was
  • welcher, welche, welches, der, die, das

Kommaregeln üben mit Eule Flori

merke ich mir Kommaregeln?

Nr. 3: Eine Wortgruppe wird eingeschoben

Kommas können auch anzeigen, dass ein Wort oder eine ergänzende Wortgruppe eingeschoben wird. Danach geht der Satz ganz normal weiter:

  • Eine Eule, weit gereist wie sie ist, ist ein super schlaues Tier.
  • Mein Vater, ein wichtiger Geschäftsmann, ist endlich mal das ganze Wochenende zu Hause.
  • Geschichten von großen Helden, obwohl oft sehr lang, interessieren mich sehr.

Übrigens:

Sätze mit mehr als einem Haupt- und Nebenssatz sind Schachtelsätze.
Die liest keiner.
Je kürzer die Sätze sind, desto besser kann man sie verstehen. 


Tagged with 

3 thoughts on “Kommaregeln merken

  1. die komma regeln sind unnnötig und ich sehe sie nicht ein. Nein. Ich will keine Kommaregeln.

  2. Meine OMA kennt sich nocht aus damit, ich aber leider nicht.

  3. doch stimmt, die Kommaregeln sind nicht schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.